Kontakt

Im BusyMom-Interview mit Petra Prosoparis – Business-Mentorin für Unternehmerinnen – geht es um ihren eigenen Weg zum Aufbau ihres eigenen Unternehmens, das sie liebt und mit dem sie erfolgreich ist. Sie berichtet, wie sie ihre Berufung als Business-Mentorin, ihre Familie und sich selbst als Frau unter einen Hut bringen kann. Und natürlich bekommen wir einen Einblick in ihre Arbeit als Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die mit ihrem Herzensbusiness erfolgreich sein möchten.

Ich freue mich sehr über dieses interessante und persönliche Interview mit Petra Prosoparis.

In dieser Interview-Reihe BusyMom-Interview berichten selbstständig (und teils auch angestellt) tätige Mütter aus ganz unterschiedlichen Branchen über ihren Weg zur Selbstständigkeit und ihre Erfahrungen als selbstständige Mutter sowie ihre Selbstfürsorge als Mutter und Selbstständige. Natürlich geht es hierbei auch um die Möglichkeiten, Familie und Beruf als Selbstständige zu vereinbaren, wie auch die Schwierigkeiten oder Herausforderungen dabei. Manche Interview-Partnerinnen vereinen auch eine angestellten und eine freiberufliche Tätigkeit. Eine bunte Reihe mit faszinierenden Interview-Partnerinnen ist hier entstanden.

 

Eine kurze Vorstellung von Petra Prosoparis – Business-Mentorin für Unternehmerinnen

Ich bin Petra Prosoparis, Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die erfolgreich sein wollen mit dem, was sie lieben! Für Selbständige, die mit ihrem Herzensbusiness die Welt liebevoller und friedlicher gestalten wollen und damit finanziell unabhängig sein wollen. Ich begleite am liebsten bewusste Frauen, gerne Mütter, die nicht auf der Suche nach dem „höher, schneller, weiter“ sind.

Ich liebe es, sie zu unterstützen, immer mehr sie selbst zu sein und so ihr Business mit Leichtigkeit und Freude zu entwickeln. Mit Angeboten, die begeistern, Kommunikation, die inspiriert, und Lieblingskunden, die magisch angezogen werden!

 

Warum hast Du Dich für die Selbstständigkeit (als Mutter) entschieden?

Nach meinem Studium habe ich mehrere Jahre Berufserfahrung gesammelt. Als ich schwanger wurde, leitete ich einen Bereich im Marketing in einem großen Handelskonzern.

Ich hatte ein tolles Team, nette Kollegen und ein super Chef. Jede Menge Verantwortung und viel Arbeit. Mein Job machte mir Spaß. Ich konnte mich verwirklichen, Menschen aus unterschiedlichen Abteilungen zusammenbringen und gemeinsam Kampagnen kreieren und durchführen.

Mit der Geburt meiner ersten Tochter sind für mich die Werte Liebe, Verbundenheit, Familie und sinnvolles Handeln in der Welt noch bedeutungsvoller geworden. Mein Muttersein hat mir auch bewusst gemacht, wie gut es tut, meinem Herzen zu vertrauen und ihm zu folgen.

Ich wusste, dass ich nicht in meine alte Rolle als Führungskraft zurück konnte. Ich bin raus aus meiner sehr verkopften Zahlen-Daten-Fakten-Karriere als angestellte Managerin und rein in ein immer stärker herzgeleitetes, SINNvolles, erfüllendes Unternehmerinnen-Sein.

Ich möchte die Welt für meine Kinder liebevoller, friedlicher und bunter gestalten. So habe ich mich von meinen Mädels zu MEINER Art des Business inspirieren lassen: von Zuhause aus und meistens online ermutige ich selbständige Frauen, mit ihrem Herzensbusiness ihren Beitrag zu leisten.

Das „höher, schneller, weiter“ habe ich hinter mir gelassen und richte meinen Fokus auf die wirklich wichtigen Themen im Leben: das ist meine Familie und die Begleitung von Frauen, die ihren beruflichen Herzensweg erkennen und immer mehr leben wollen. Ich ermutige sie, immer mehr sie selbst zu sein, der Welt zu geben, was sie zu geben haben und damit finanziell unabhängig zu sein.

 

Würdest Du dies wieder tun? Und wenn ja, was würdest Du beim nächsten Mal anders machen?

Ja. Ich würde mich jederzeit wieder für meine Selbständigkeit entscheiden. Ich würde sofort die Online-Möglichkeiten nutzen, da sie mir mehr Zeit für die wesentlichen Dinge geben. So kann ich selbständig sein und Mutter sein wunderbar verbinden.

 

Was ist wichtig, damit Du als Mutter eine erfolgreiche Unternehmerin bist?

Ich habe gelernt, geduldig zu sein und die Magie der kleinen Schritte zu lieben. So bin ich für mich, meine Familie und mein Business da. Meine persönliche Entwicklung und mein Businesswachstum gehen Hand in Hand.

Damit ich als Mutter eine erfolgreiche Unternehmerin bin, ist es wichtig, mich mit meiner eigenen Weisheit zu verbinden und nicht auf die „höher, schneller, weiter“ Erfolgsformeln der anderen zu hören.

Das Vertrauen, dass mein Weg im Gehen entsteht, und wohlwollende Gleichgesinnte helfen mir, dranzubleiben. Echte Begegnungen, wertschätzender Austausch, gegenseitige Ermutigung, Inspiration und persönliches und gemeinsames Wachstum sind sehr wichtig für mich.

Da Businesswachstum und persönliche Entwicklung am leichtesten gemeinsam gehen, öffne ich meinen Kundinnen mit meinen Camps und Masterminds Räume genau dafür. Genau dieser intensive Austausch mit meinen Kundinnen lässt mich immer tiefer verstehen, was ich ihnen geben kann und geben möchte.

 

Welche Freiheiten und Chancen bietet Dir Deine Selbständigkeit als Mutter?

Für mich ist meine Selbständigkeit derzeit der ideale Weg, wie ich leben kann, was mir wirklich wichtig ist. Ich liebe die Freiheit, ganz gelassen so viel Zeit wie möglich mit meinen Kindern zu verbringen!

Selbständigkeit ist für mich die wundervolle Möglichkeit, mich selbst zu verwirklichen, für meine Familie da zu sein, von Herzen zu geben, was ich zu geben habe und finanziell unabhängig zu sein.

 

Wie trennst Du Dein Business von Deinem Privatleben mit Deiner Familie?

Mein Business- und Privatleben trenne ich vor allem zeitlich: Die Wochenenden, die Nachmittage und die Ferien sind meistens Familienzeit und meine Businesstermine finden in der Regel vormittags statt. Da die meisten meiner Kundinnen ebenfalls Mütter sind, passt das sehr gut. Termine am Nachmittag oder am Abend sind die Ausnahmen.

 

Wie sorgst Du für Dich als selbstständige Mutter und Unternehmerin?

Meine größte Herausforderung als Mutter und Unternehmerin ist es, mich immer wieder an erste Stelle zu stellen, noch vor meine Familie und mein Business.

Ich meistere das, indem ich feste Zeiten einplane: Ich nehme mir fast täglich Zeit nur für mich, um in die Natur zu gehen, Yoga zu machen, zu meditieren. Die Wochenenden, die Nachmittage und die Ferien sind meistens Familienzeit und meine Businesstermine finden in der Regel in der Woche vormittags statt.

 

Welche Ressourcen und welche Unterstützung hast Du? Wenn zum Beispiel Dein Kind krank ist oder die Schule geschlossen hat?

Da die Omas weiter weg wohnen, meistern das mein Mann und ich in Absprache miteinander. Da ich von zuhause aus arbeite und mein Mann angestellt ist, bin ich meist flexibler als er und kann es einrichten, für die Mädels da zu sein. Inzwischen sind sie in einem Alter (6 und 8 Jahre), dass sie sich während meiner 1-2-stündigen Termine auch alleine beschäftigen können.

 

Was ist Dein Best Practice Tipp für andere Mütter – aus Deiner eigenen Erfahrung als Mutter und Unternehmerin und aus Deiner Erfahrung mit Deinen Kundinnen?

Wenn Du für Deine Familie und Dein Business da sein möchtest, das geben möchtest, was Du zu geben hast, dann stell Dich an erste Stelle.

Das ist nicht egoistisch. Im Gegenteil: So bist Du in Deiner Energie und kannst mit ganz viel Freude und Liebe für Andere da sein!

 

Was möchtest Du anderen Müttern noch mitgeben, die überlegen, sich selbständig zu machen?

Erfülle Deine Herzenswünsche!
Sei Dir wichtig. Werde zur Gestalterin Deines Lebens.

Lebe Dein Leben!
Genieße Deine Lebendigkeit: mit Deinem Kind, in Deiner Partnerschaft und auch in Deinem Job.

Suche Dir Unterstützung von anderen selbständigen Müttern, die auch auf dem Weg sind.
Lerne von ihnen! Lernt gemeinsam! Unterstützt Euch!

 

Was möchtest Du anderen Müttern mitgeben, die schon selbständig sind, damit Sie als Mutter und Unternehmerin erfolgreich werden oder bleiben?

Nimm Dir Zeit und Raum für Dich!
Tanke regelmäßig Energie für Dich, dann kannst Du Anderen Energie geben.

Du musst heute noch nicht genau wissen, wo Du in 1, 2 oder 5 Jahren stehst.
Wenn Du auf Deine eigene Weisheit hörst, wird Dein Weg im Gehen entstehen und es wird genau der richtige Weg sein.

Halte immer wieder inne und lausche Dir selbst.
Erforsche Dich. Finde Dein Warum. Erkenne, wofür Du brennst. Sei mutig! Lebe Deine Leidenschaft. Folge Deiner Freude.

Übernimm Verantwortung für Dich selbst.
Sei bereit für Erfolg und mache alles, um erfolgreich zu sein.

Teste, probiere aus und finde heraus, was gut funktioniert.
Wenn etwas nicht gut funktioniert, mache etwas anderes. Marketing ist letztlich nichts anderes als ein Ausprobieren, ein Herausfinden, wie Deine Kunden zu Dir finden, Dir vertrauen und bei Dir kaufen.

Verlass Deine Komfortzone.
Auch wenn das mit Zweifeln und Ängsten verbunden ist. Bedenken und Sorgen begleiten jede Selbständige, sie gehören dazu. Sie zeigen, dass Du auf dem Weg raus aus Deiner Komfortzone und rein in Deine eigene Größe bist.

Es wird viel leichter, wenn Du Dir Gleichgesinnte suchst.
Du musst diesen Weg nicht alleine gehen. Tausche Dich aus, lass Dich inspirieren und motivieren. Such Dir einen Buddy, such Dir Vorbilder und lerne, was gut für Dich ist.

 

Bleib bitte dran, immer mehr zu der zu werden, die Du bist und der Welt zu geben, was Du zu geben hast. Dein Beitrag ist wichtig und Du bist wertvoll!!!

Ich bin gerne für Dich da, wenn Du Dir dabei Unterstützung wünschst!

Lebe, was Dir wirklich wichtig ist!

Bring Deine Schätze in die Welt!

Herzensgrüße
Petra

 

Über meine Interview-Partnerin

Profilfoto von Petra Prosoparis für Interview von BusyMomPetra Prosoparis arbeitet als Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die mit ihrem Herzensbusiness erfolgreich sein wollen

Mehr erfährst Du hier auf ihrer Website: Petra Prosoparis – Potentialentfalterin und Herzensbusiness-Mentorin

 

Möchtest Du wissen, wie Du Deine Berufung findest & erfolgreich lebst?

Dann kannst Du Dich hier kostenlos anmelden zum Online Berufungs-Camp von Petra Prosaparis.

 

Liebe Petra,

vielen herzlichen Dank für Deine Teilnahme an meinem Interview hier auf BusyMom! Ich freue mich sehr, dieses persönliche und authentische Interview hier veröffentlichen zu dürfen. Es macht Mut, dass Vereinbarkeit von Berufung und Familie möglich ist und man selbst als Mutter dabei nicht zu kurz kommen muss bzw. sollte.

Alles Liebe
Sabine

 

Teile diesen Beitrag und motiviere andere Mütter, mit Freude ihre Träume zu verwirklichen und zu leben und ihren Beruf oder ihr eigenes Business mit ihrer Familie in Einklang zu bringen – z.B. durch das Aufbauen eines eigenen Herzbusiness.

 

Hole Dir jetzt mein Workbook mit den besten Strategien für mehr Gelassenheit und Glück im Mama-Alltag

You have Successfully Subscribed!